Erfolg auf ganzer Linie

In den Ausstellungssaal ist Ruhe eingekehrt, die Rahmen sind leer – rekordverdächtig ist die Ausstellung zum 15. Deutschen Karikaturenpreis im Haus der Presse in Dresden nach 12 Wochen zu Ende gegangen. Es wurde gekichert, geschmunzelt, gegrinst und lauthals gelacht: Über 18.000 Besucher kamen und hatten große Freude an den insgesamt 230 ausgestellten Kunstwerken.

Die meisten Lacher auf seiner Seite hatte Karl-Heinz Brecheis mit seiner Karikatur "Gemeinschaftspraxis" und ist damit Publikumsliebling der Ausstellung im Haus der Presse:

Auf Platz 2 landete übrigens Axel Bierwolf mit "Lange Schlange", dicht gefolgt von Erich Rauschenbach mit "Fieberthermometer"

 

Die Reise beginnt ...

Doch keine Sorge - wer es bis jetzt nicht geschafft hat, seine Lachmuskeln zu trainieren, hat bald wieder Gelegenheit dazu: Die Ausstellung geht auf Reise und ist vom 1. März bis zum 26. April zu Gast auf Schloss Agathenburg bei Hamburg.

Wir sind gespannt, wer der Publikumsliebling der Ausstellung in Agathenburg wird!