Deutsche Zeichnerszene traf sich in Dresden

 

70 Karikaturisten und Cartoonisten sowie viele Gäste aus der Branche kamen zum Klassentreffen deutschsprachiger Zeichner - der Preisverleihung des Deutschen Karikaturenpreises  - nach Dresden. Sie feierten zum Teil ausgiebig - erst ganz informell in der Kunsthalle im Kulrzkarftwerk Mitte und anschließend etwas offizieller bei der Preisgala im Dresdner Schauspielhaus.

Schaut mal hier!

 

„Menschen sind auch keine Lösung!“ – Die Sieger des Deutschen Karikaturenpreises 2017

Am 12. November wurde zum 18. Mal der mit 10 000 Euro dotierte Deutsche Karikaturenpreis im Dresdner Schauspielhaus vergeben. Die Sieger sind Frank Hoppmann, GYMMICK, STROISEL und FLEMMING. Publikumsliebling der Ausstellung 2016 wurde ERL.

1 Motto, 12 Wochen Wettbewerbszeit, 1 037 Einreichungen, 211 Karikaturisten: Am 12. November wurden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Dresdner Schauspielhaus die Sieger des Deutschen Karikaturenpreises 2017 geehrt.

Den „Geflügelten Bleistift in Gold“ für die beste Einzelkarikatur erhielt der gebürtige Münsteraner Frank Hoppmann mit der Einsendung „Erdogan“ und wurde damit Sieger des Wettbewerbs. Für die Gesamtperformance ging die Auszeichnung an GYMMICK. STROISEL wurde für die besondere Leistung gewürdigt. Den Sonderpreis „Newcomer“ erhielt FLEMMING, der erst vor wenigen Jahren die Karikatur als seinen Lebenszweck wiederentdeckt hat.

Die Preise sind mit 5 000 Euro, zwei Mal 2 000 Euro und 500 Euro dotiert. Der Publikumspreis, der im kommenden Jahr verliehen wird, ist ebenfalls mit 500 Euro dotiert.

Unter dem Motto „Menschen sind auch keine Lösung!“ waren Karikaturisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgerufen, ihren kreativen, humorvollen Blick auf die Dinge einzureichen. Erstmals vergab die Jury die begehrten Preistrophäen, die „Geflügelten Bleistifte“, in den Kategorien Gesamtsieger, Gesamtperformance, Sonderpreis der Jury und Newcomer.

Gewürdigt wurden die Karikaturisten in der Preisverleihung mit pointierten Laudationes des deutschen Schauspielers Tom Pauls, des Jurymitgliedes Andreas Nicolai und einer unterhaltsamen Einführung in das diesjährige Motto durch Autor und Jurymitglied Peter Ufer. Der Kabarettist Bernd Gieseking führte durch das Programm. Für musikalische Einlagen sorgten die Musiker der MozArt Group und Drum the World.

Am Vorabend der Preisverleihung erhielt ERL aus Ingolstadt den Geflügelten Bleistift aus Ton für den Publikumsliebling der Ausstellungen 2016 in Bremen und Dresden. Über 2.500 Besucher hatten für diesen Preis abgestimmt.

Über 70 Karikaturisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren der Einladung zur Preisverleihung nach Dresden gefolgt und feierten die Premiere der neuen Preiskategorien.